Versandkostenfreie Lieferung ab 25 € Bestellwert* *innerhalb Deutschland sowie nach Österreich
 
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der

Energy Life AG
Heinrich-Hertz-Straße 1
86179 Augsburg


Telefon: +49-(0)821 / 80 70 - 60
Fax: +49-(0)821 / 80 70 - 177
E-Mail: kontakt@energy-life.net
eingetragen unter: HRB 24461 beim Amtsgericht Augsburg
Vorstand: Peter Englhard, Daniel Malchar
USt-Ident-Nr.: DE813927227

1. Ihr Einkauf bei Energy Life

Unsere Preise enthalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und bleiben bis zur Ausgabe neuer Angebotspreise gültig. Für Cellin-Abos ist, vorbehaltlich Ziffer 11 Abs. 2, der zum Abschlusszeitpunkt vereinbarte Preis maßgeblich. Die Preisangaben erfolgen nach bestem Wissen, sollte trotzdem einmal ein Fehler auftauchen, (z.B. Schreibfehler, Irrtum) behalten wir uns vor, den korrekten Preis zu berechnen. Natürlich gewähren wir Ihnen in diesem Fall ein sofortiges Rücktrittsrecht, sollten Sie damit nicht einverstanden sein.

2. Bestellungen

Energy Life-Kunden bestellen bequem per Bestellkarte, Telefon, Fax, Internet oder persönlichem Berater bequem von zu Hause aus.

Telefon: +49 (0) 821 / 8070 60
Fax: +49 (0) 821 / 8070 - 177
innerhalb der Geschäftszeiten:
montags - donnerstags: 8 - 16.30 Uhr
freitags: 8 - 14.00 Uhr

Der Abschluss eines Cellin-Abos kann ausschließlich über einen Antrag in Papierform oder das zur Verfügung gestellte Online-Formular erfolgen.

3. Lieferung:

Informationen zu Lieferungen finden Sie hier

Die Ware wird grundsätzlich an den Kunden versendet. Ist der Kunde Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit deren Übergabe an die Post, den Paketdienst oder den Spediteur auf den Unternehmer über; dies gilt unabhängig davon, ob die Versendung der Ware vom Erfüllungsort erfolgt oder wer die Frachtkosten trägt.

Für unberechtigte Warenretouren des Kunden (z.B. verweigerte Warenannahme einer Bestellung) sind wir berechtigt, Euro 15,- pauschal als Ausgleich für durch die Rücksendung entstandene Auslagen sowie deren Bearbeitung in Rechnung zu stellen oder einen höheren Verzugsschaden gegen Nachweis geltend zu machen.

 

4. Widerrufsbelehrung (gilt nicht für Einkäufe unserer gewerblichen Servicepartner) Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (EnergyLife AG - Heinrich-Hertz-Straße 1 - 86179 Augsburg - Telefon: +49 (0) 821 / 8070-60 - Fax: +49 (0) 821 / 8070-177 - E-Mail: kontakt@energy-life.net) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir das selbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurück erhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurück gesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
An Energy Life AG, Heinrich-Hertz-Str. 1, 86179 Augsburg, Fax: +49-(0)821-8070-177, E-Mail: kontakt@energy-life.net
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):
- Bestellt am (*)/erhalten am (*):
- Name des/der Verbraucher(s):
- Anschrift des/der Verbraucher(s):
- Datum
- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):
(*) Unzutreffendes streichen

5. Auslandslieferungen Für Auslandsüberweisungen fallen immer noch Gebühren an, die von Ihnen als Auftraggeber zu übernehmen sind. Weitere Kosten und Abgaben sind vom Besteller zu tragen. Grundsätzlich sind auch Lieferungen innerhalb der EU mehrwertsteuerpflichtig. Auf die Berechnung der Mehrwertsteuer können wir nur verzichten, wenn Sie eine sogenannte Umsatzsteuer-Identnummer besitzen. Nachträgliche Rückerstattungen der Mehrwertsteuer sind leider nicht möglich. Zahlung innerhalb der EU: Bei Überweisung verwenden Sie bitte das EU-Standardüberweisungs-Formular unter Angabe von IBAN- und BIC-Nummern (welche Sie auch auf der Rechnung finden), um zusätzliche Gebühren zu vermeiden.

6. Zahlungen Als Kunde können Sie bei Energy Life bequem bezahlen per: Vorkasse, SEPA-Lastschrift, Nachnahme (Nur D und A; Nachnahmegebühr D: EUR 9,16 brutto / A: EUR 11,31 brutto), PayPal sowie Barzahlung bei Selbstabholung. Die Bezahlung eines Cellin-Abos erfolgt ausschließlich über Lastschrift/Bankeinzug.

Prenotifikationen im Rahmen der SEPA-Lastschrift erfolgen spätestens einen Tag vor der Durchführung der Lastschrift.

Entstehende Bankgebühren, insbesondere Bankrücklastschriftgebühren, gehen stets zu Lasten des Kunden.

7. Konto Für Überweisungen innerhalb der EU:

Stadtsparkasse Augsburg
BLZ: 720 500 00, Konto: 8367
IBAN: DE09720500000000008367, BIC: AUGSDE77XXX

8. Eigentumsvorbehalt Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der EnergyLife AG, Augsburg.

9. Gewährleistung Wir übernehmen die Gewährleistung für eine einwandfreie Qualität und Beschaffenheit der gelieferten Ware nur bis zum Erreichen eines auf der Verpackung der Ware aufgeführten Mindesthaltbarkeitsdatums bei Einhaltung der dort angegebenen Lagerbedingungen. Sollte die gelieferte Ware trotz aller aufgewendeter Sorgfalt einen Mangel aufweisen, der bereits zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorlag, so werden wir, unter den gesetzlichen Voraussetzungen, kostenfrei Ersatzware liefern. Schlägt die Lieferung der Ersatzware fehl, besteht das Recht auf Kaufpreisminderung oder Rücktritt vom Vertrag.

10. Online Streitbeilegung (Art. 14 Abs. 1 ODR) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Sie finden diese unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Unser Unternehmen erreichen Sie dazu unter der E-Mailadresse: onlineshop@energy-life.net

Wir sind aber nicht verpflichtet, an diesem oder einem anderen außergerichtlichem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen und lehnt eine solche Teilnahme ab (§ 36 VSBG).

11. Besondere Bedingungen für Cellin-Abos
    1. Die Bestellung stellt ein bindendes Angebot dar, soweit der Abonnent von seinem Widerrufsrecht nicht Gebrauch macht. Der Abonnent verzichtet insofern auf dem Zugang einer gesonderten Annahmeerklärung.
    2. Wir sind zu einer angemessenen Preisanpassung berechtigt bzw. verpflichtet, wenn sich Lohn- oder Beschaffungskosten nicht unwesentlich erhöht bzw. reduziert haben. Bei einer Preiserhöhung von mehr als 5% des vereinbarten Abo-Preises, kann der Abonnent durch schriftliche Erklärung binnen 2 Wochen nach Zugang der Mitteilung über die Preiserhöhung den Vertrag außerordentlich kündigen.
    3. Der Anspruch auf den Kaufpreis der jeweiligen Abo-Laufzeit (Jahresgesamtpreis) entsteht zum Beginn der jeweiligen Laufzeit und ist grundsätzlich zu diesem Zeitpunkt jeweils komplett zur Zahlung fällig. Dem Abonnenten wird aber – bis auf entsprechende Mahnung unter Fristsetzung – jeweils eine Teilzahlung in zwölf gleichen Monatsraten eingeräumt, solange sich dieser vertragstreu verhält. Die erste Rate ist insoweit nach Einreichung der verbindlichen Bestellung, die weiteren monatlichen Raten sind jeweils entsprechend dem Kalendertag der ersten Lastschrift in den Folgemonaten zur Zahlung fällig.
    4. Der Abo-Vertrag wird für die Dauer von einem Jahr fest abgeschlossen und verlängert sich danach automatisch um jeweils ein Jahr, wenn er nicht von einer Vertragspartei unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten zum jeweiligen Ablauf jeweils in Textform gekündigt wird. Ungeachtet dessen sind wir und auch der Abonnent berechtigt den Abo- Vertrag aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen. Ein wichtiger Grund für eine Kündigung durch uns liegt insbesondere vor, wenn
    5. - der Abonnent in Zahlungsverzug gerät und mindestens einmal unter Setzung einer angemessenen Zahlungsfrist erfolglos angemahnt wurde oder
      - ein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Abonnenten eröffnet wurde oder beantragt worden ist oder
      - der Abonnent zahlungsunfähig ist oder
      - der Abonnent einer Änderung dieser Besonderen Bedingungen für Cellin-Abos widerspricht.

    6. Für den Fall, dass sich der Abonnent in Zahlungsverzug befindet, sind wir nicht verpflichtet, weitere Einzugsversuche – auch für künftige Fälligkeiten – durchzuführen. Einen Zahlungsverzug hat der Abonnent zzgl. mind. EUR 5,- Mahngebühr zunächst durch Überweisung auszugleichen.
    7. Soweit ausnahmsweise eine Zahlung per Überweisung vorgesehen ist oder der Abonnent das SEPA-Mandat widerruft bzw. dieses unwirksam sein sollte, hat die Zahlung spätestens 14 Tage nach Aufforderung per Überweisung zu erfolgen.
    8. Kommt der Abonnent in Zahlungsverzug, so sind wir berechtigt, weitere (Teil-)Lieferungen an den Abonnenten für dieses Abo mit sofortiger Wirkung bis zum Ausgleich des Rückstandes vorläufig einzustellen. Kommt der Abonnent mit mindestens zwei aufeinanderfolgenden Teilzahlungen oder mit einem Betrag, der 15 % des Jahresgesamtpreises entspricht, in Verzug oder erfolgt bei unwirksamem/widerrufenem SEPA-Mandat keine Überweisung gemäß Absatz 6, sind die offenen Teilzahlungsraten des Abo-Vertrages gemäß Absatz 3 Satz 1 in einem Betrag zu zahlen. Machen wir den noch offenen Jahresgesamtpreis geltend, kann die Lieferung aller noch geschuldeten Cellin-Flaschen einmalig nach Bezahlung des noch offenen Jahresgesamtpreises erfolgen
    9. Kommt der Abonnent in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den insoweit entstehenden Schaden einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen sowie weitere (Teil-)Lieferungen für dieses Abo an den Abonnenten mit sofortiger Wirkung vorläufig einzustellen. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausdrücklich vorbehalten.
    10. Dem Abonnenten steht das Recht zur Aufrechnung nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Abonnent nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.
    11. Änderungen der Wohn- oder Lieferanschrift sowie Änderungen einer angegebenen Bank- oder Kontoverbindung sind uns in Textform mitzuteilen.
    12. Wir behalten uns ausdrücklich das Recht vor, diese Besonderen Bedingungen für Cellin-Abos zu ändern. Eine Neufassung dieser Bedingungen wird Vertragsinhalt, wenn der Abonnent diesen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zusendung der Bedingungen – unter drucktechnischer Hervorhebung der Änderungen sowie einem Hinweis auf die Folgen bei Schweigen – widerspricht.

    12. Sonstiges Es gilt deutsches Recht, UN-Kaufrecht findet keine Anwendung.